USA // Route #12 & Capitol-Reef-Nationalpark & Burr Trail: Schnee und Obstbäume in der Wüste

USA // Route #12 & Capitol-Reef-Nationalpark & Burr Trail: Schnee und Obstbäume in der Wüste

Route #12

Das muss man einfach betonen: Die Route # 12 durch Escalante Staircase in Richtung Capitol Reef Nationalpark ist eine absolut geniale Straße mit dramatischer Streckenführung, hammerschönen Ausblicken, zahlreichen Kurven, steilen Abgründen und vielfältiger, abwechslungsreicher Natur am Straßenrand.Wir sind wirklich begeistert, genießen unterwegs jeden Blick in die Ferne und sind erfreut, als es plötzlich zu schneien anfängt und wir hier im Wüstenland Utah jene Schneeballschlacht nachholen können, die wir diesen Winter so schmerzlich vermisst haben.
aDSCN9370

Capitol-Reef-Nationalpark

Unser Ziel des Tages ist jedoch der Capitol-Reef-Nationalpark, der einige Stunden Fahrzeit entfernt liegt. Ein guter Ausgangspunkt um den Nationalpark zu besichtigen ist der Ort Torrey. Hier gibt es ein wirklich nettes Café mit Kamin (Robber‘s Roost Books and Cafe) , eine paar schmucke alte Häuser, einen General Store und günstige Cabins (Trading Post) – der Campingplatz im Nationalpark liegt zwar toll, doch wir brauchen mal Duschen und müssen uns nach den letzten Nächten ein wenig aufwärmen.

Die ersten Siedler in der Region erinnerte die rund 150km lange Gesteinsformation – eine Anhebung des Colorado-Plateaus – an ein Riff, was schließlich auch zu dem Namen des Nationalparks führte. Mit der Zeit und fortschreitender Erosion hat sich diese Gesteinsfalte verändert und es entstand ein Gebiet mit Bögen, Schluchten, Spalten und riesigen, rotfarbigen Sandsteinklippen, die an massige Burgen erinnern. Heute führt ein wunderschöner Scenic Drive an dieser Erhebung entlang und man kann zahlreiche kurze und längere Wanderungen in die Gesteinsfalte hinein unternehmen.

aDSCN9537


Was diesen Nationalpark außerdem besonders macht, ist das kleine historische Örtchen Fruita, nicht mehr als eine winzige Ansammlung kleiner Häuschen inmitten von blühenden Obstplantagen. Ein grünes Tal inmitten der Wüste! Hier lebten die einstigen Pioniere und nutzen das an dieser Stelle fruchtbare Land. Im Sommer kann man übrigens das Obst der Plantagen kostenlos flücken. Wir sind dafür zu früh dran, freuen uns aber über die extrem leckeren Pies, die in der Backstube nahe des Besucherzentrums verkauft werden. Lohnenswert ist auch eine Visite beim alten Schulgebäude, das etwas abseits im Tal liegt. Hier kann man auf einem Tonband den Erinnerungen einer einstigen Lehrerin lauschen, die hier vor rund 70 Jahren eine Handvoll Schüler_innen unterrichtete.

aDSCN9553

Der Burr Trail

Da wir es vermeiden wollen die gleiche Strecke zurückzufahren, entschließen wir uns den sog. Burr Trail zu nehmen, der erst nach diversen Meilen wieder auf die Route #12 stößt. Wir sind zu Beginn etwas unsicher, ob wir de Straße tatsächlich ohne Vierradwagen fahren können, doch da es in den letzten Tagen nicht geregnet hat, ist die Dame im Besucherzentrum optimistisch und so wagen wir die Fahrt über den Burr Traill. Der Trail führt 68mi durch das das staubige Hinterland Utahs: Von Bullfrog im Glen Canyon National Recreation Area, durch den Capitol-Reef-Nationalpark und durch das Grand Staircase-Escalante Monument bis nach Boulder (Übergang zur #12).

aDSCN9588

Die Piste wurde nach John Atlantic Burr benannt, der zusammen mit seiner Familie im Jahre 1876 den Ort Burrville in Utah gründete und einen Weg durch die rauhe Landschaft bahnte, um sein Vieh auf den Markt führen zu können – den heutigen Burr Trail. Die Straße ist insgesamt in einem guten Zustand, auch die unbetonierten Abschnitte lassen sich bei trockenem Wetter problemlos fahren (bei Regen kommen auch keine Jeeps mehr durch!). Und ein weiteres Mal: Die Umgebung ist der Knaller! Man fährt durch öde Wüstenlandschaft, rote Sandsteincanyons, über Bergkämme, durch tiefe Schluchten, hat wunderbare Ausblicke auf die Henry Mountains und spürt das Adrenalin steigen, wenn man sich die extrem steilen Serpentinen mit dem Auto hinauf schraubt.
// David

aDSCN9621

Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditEmail this to someoneDigg thisFlattr the authorBuffer this page

Author Bio

1 Comment

  1. Bretzeln - 1. Juli 2017

    Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf
    Facebook geteilt und einige Likes dazu bekommen. Weiter so!

Leave a reply